Monatsarchiv für September 2012

Christina Geiger

Kinderhilfe in Ruanda
Dr. Alfred Jahn e.V.

In der Nächstenliebe gibt es kein Übermaß.
Sir Francis von Verulam Bacon(1561 - 1626)
★ ★ein neues Buch von Dr.Alfred Jahn ★ ★
★ ★ist im Dezember 2015 im IATROS-Verlag erschienen ★ ★
★ ★ Dr. Alfred Jahn, Erinnerungen und Reflexionen, Hospitalschiff ” Helgoland ” - Vietnam - Landshut - Ruanda★ ★

Sie finden hier Informationen zur Arbeit unseres Vereins und dem Initiator Dr.Alfred Jahn.

Der Verein unterstützt Kinder und Jugendliche ( aktuell 78, davon 31 Mädchen ) in Kigali die durch den Völkermord 1994 ihre Familien verloren haben und Solche, deren Eltern krank oder einfach nur so arm sind, daß Sie ihren Kindern keine Schulbildung, Nahrung oder ein Dach über dem Kopf bieten können.

Wenn Sie Fragen, Anregungen oder Kritiken haben kontaktieren Sie uns doch bitte über die Emails unter der Rubrik “Kontakt”. Da die Verwaltung des Vereins ausschließlich auf ehrenamtlicher Basis läuft, bitten wir um Verständnis, daß es bei der Bearbeitung der Anfragen zu Verzögerungen kommen kann. Ebenso weisen wir darauf hin, daß Spendenbescheinigungen nicht sofort nach Spendeneingang ausgestellt, sondern gesammelt und ca alle 2-3 Monate versendet werden. Bitte geben Sie bei Überweisung ihre vollständige Adresse an, damit die automatische Zusendung einer Spendenbescheinigung veranlasst werden kann. Wird eine sofortige Ausstellung benötigt oder sollte eine Adresse zu einer getätigten Spende nachgereicht werden, bitten wir um Mitteilung per Email ( inkl Überweisungsdatum und Betrag) an peter@o-h-l.de.

Bei Spenden bis zu einem Betrag von 200€ gilt der Überweisungsbeleg als Spendenbescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt.
 Mitgliedsanträge, die Satzung des Vereins, als auch die Spenderinfos können Sie sich als PDF unter dem Menüpunkt „Spende” herunterladen.

Chronologisch geordnete Situationsberichte von Dr.Jahns Arbeit mit aktuellen Informationen aus Kigali werden von  Dr.Jahn persönlich verfasst und stehen Ihnen  als Download unter der Rubrik “News” zur Verfügung.

Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre Aufmerksamkeit vor allem im Namen der Bedürftigen!